eine Seite der logo header
Drucken

News

Eine saubere Sache - 60 Jahre Abfallwirtschaft in Wiener Neustadt

 

Eine saubere Sache - 60 Jahre Abfallwirtschaft in Wiener Neustadt

 

Professionelle und vorbildhafte Abfallbehandlung stehen in Wiener Neustadt ganz oben auf der Tagesordnung. Seit 60 Jahren steht das auf der Agenda. Tag für Tag. Auch beim Abfall wird nichts dem Zufall überlassen. Doch werfen wir einen Blick zurück:

Der Städtische Bauhof wurde im Jahr 1954 beauftragt, ein umfassendes Abfallwirtschaftskonzept zu entwickeln und die notwendige Infrastruktur herzustellen. Von der Müllabfuhr zur hochmodernen Abfallwirtschaft, das war der Plan, das war das Ziel, das wurde erreicht. Das bleibt so.

Die damalig bestehende Anlage wurde immer wieder erweitert, erst 1999 zog man in die heutige Anlage. Aber bereits im Jahr 1993 schlossen sich 35 Nachbargemeinden des Bezirkes zum Abfallwirtschaftsverband zusammen.

Bei der feierlichen Jubiläumsveranstaltung zeigten sich auch die vielen Ehrengäste stolz auf die mustergültige Abfallwirtschaft in Wiener Neustadt, darunter auch Bürgermeister Bernhard Müller, Vizebürgermeister Christian Stocker und Bürgermeisterin a. D. Traude Dierdorf.   

Die Fakten:  

1964 Getrennte Papiersammlung

1974 Getrennte Altglassammlung

1978 Errichtung der gesicherten Deponie Heideansiedlung

1995 Übersiedlung der Abfallwirtschaft auf die Deponie Heideansiedlung

1997 Sortierwerk für die Sortierung der Kunststoffverpackungen aus dem "Gelben  Sack"

2004 Mechanisch-biologische Anlage zur Vorsortierung des Restmülls

2005 Erstzertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb

2014 Flächendeckende Ausstattung mit Behältern für die Altpapiersammlung

 

Ein großer Dank an die MitarbeiterInnen der Abfallwirtschaft Wiener Neustadt, die dafür sorgen, dass sich die Stadt für alle BewohnerInnen, Gäste und Besucher dermaßen sauber und frisch präsentiert. Eine professionelle Abfallwirtschaft sorgt dafür, garantiert dies